Jetzt online Termin buchen

Was können Sie tun?

  1. Reinigung:
    • Pflegen Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch regelmäßig nach dem Essen. Gewöhnen Sie sich daher an, Frühmorgens die Zähne nach dem Frühstück zu putzen und abends vor dem Schlafen gehen.
    • Mit Zahnbürste und Zahnpasta müssen die Kau- und Seitenflächen der Zähne gründlich gereinigt werden. Sie können dafür aus dem riesigen Sortiment von Zahnpflegeartikeln wählen. Wichtig ist jedoch, dass eine Zahnbürste bei richtiger Anwendung spätestens nach 3 Monaten gewechselt werden muss.
    • Für die Zahnzwischenräume, schiefe Zähne (Zahnkippungen) oder vorhandenen Füllungen und Zahnersatz, wo Sie mit den üblichen Zahnbürsten nicht hinkommen können, sind Zahnseide, Zahnhölzchen und Zwischenraumbürsten optimale Hilfsmittel.
    • Medizinische Spüllösungen können die manuelle Reinigung ergänzen. Achtung: Manche Produkte sollten nur über einen begrenzten Zeitraum angewendet werden.
    • Welche Zahnbürste und anderem Hilfsmittel genau für Sie die Richtigen sind, beraten wir gemeinsam mit Ihnen hier in unserer Praxis im speziellen Prophylaxeprogramm.
  2. Gesunde Ernährung:
    • Gesunde Ernährung heißt nicht nur täglich ausreichend Obst, Gemüse und Rohkost, sondern das Wissen um den hohen Zuckergehalt z.B. in Cola, Kindertee und Ketchup.
    • Viele Patienten wissen nicht, dass Fruchtsäfte am Abend bei Kleinkindern zur Auflösung des Zahnschmelzes, gerade bei Milchzähnen, führen.
    • Ernährungsberatung für alle Altersgruppen ist ein wichtiger Punkt in unserem Prophylaxeprogramm.
  3. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt:
    • Je früher eine Erkrankung erkannt wird, desto größer sind die Heilungschancen!
    • In unserer Praxis können wir mit Hilfe modernster Untersuchungsmethoden mögliche Ursachen erkennen und beseitigen.
    • Wir zeigen Ihnen individuelle Tipps für die richtige häusliche Zahnpflege.
< arrow_upward
Hier können Sie Ihre Termine buchenOK