Jetzt online Termin buchen

Prophylaxe für Schwangere

Die werdende Mutter kann den Grundstein für gesunde Zähne des Kindes legen. Entscheidend für die Kariesentstehung ist die bakterielle Besiedelung der Zähne. Diese Bakterien werden von der Mutter auf das Kind übertragen und führen dann zusammen mit zuckerreicher Ernährung zu Karies.

Die alte Volksweisheit “Jedes Kind kostet der Mutter einen Zahn” ist genau so unsinnig wie die Annahme, dass der werdenden Mutter Kalzium und Phosphate entzogen werden, um Knochen und Zähne des Kindes aufzubauen. Auch wenn Ihre Mundgesundheit während der Schwangerschaft besonders gefährdet ist, so ist das Baby aber keinesfalls verantwortlich für Ihre Karies oder Zahnfleischentzündung.

Wichtig für Ihr Wohlbefinden und für das Ihres Kindes ist es, dass Sie sich während der Schwangerschaft gesund und ausgewogen ernähren, wie frisches Obst, knackige Salate, rohes Gemüse.

Karies und Zahnfleischentzündungen haben nur zwei Ursachen: Übermäßige Zufuhr von Zucker und Kohlehydraten und mangelnde Mundhygiene.

Das Zahnfleisch ist während der Schwangerschaft durch hormonelle Umstellung stärker durchblutet als sonst, deshalb ist eine intensive Zahn- und Zahnsaumpflege eine absolute Notwendigkeit.

Das Kind kommt ohne Bakterien im Mund zur Welt. In der Regel übertragen die Eltern (z.B. beim Küssen, Schnuller ablecken) Kariesbakterien auf ihr Kind.

< arrow_upward
Hier können Sie Ihre Termine buchenOK